Navigation: [Zum Menü], [Zu den Metadaten], [Zur Suche], [Zurück zur grafischen Ansicht]

Wir betreuen Sie
BGZ Graz Süd-West

Die PatientInnen stehen im Mittelpunkt
Die Prozesse im BGZ Graz Süd-West
[Bildvergrößerung] Die Prozesse im BGZ Graz Süd-West

Die MitarbeiterInnen des BGZ Graz Süd-West bemühen sich um eine optimale Betreuung aller PatientInnen basierend auf international gültigen Richtlinien. Die Abläufe sind in Prozessen eindeutig definiert.

Unser Ziel ist Heilung der uns anvertrauten PatientInnen.

Folgende Organisationseinheiten sind beteiligt:



Brustambulanz - die zentrale Anlaufstelle
Mammateam der Brustambulanz und der Chirurgie
[Bildvergrößerung] Mammateam der Brustambulanz und der Chirurgie

Die erste Anlaufstelle für Betroffene ist im Allgemeinen die Brustambulanz der Chirurgischen Abteilung. Hier erfolgt eine klinische Untersuchung und die Organisation der weiteren Diagnostik und Therapie.

Brustambulanz: Montag - Freitag 10:00 - 12:00
Nachsorgeambulanz: Donnerstag 8:00 - 12:00
Organisatorische Ansprechperson:
Sabine Harrer, Tel: 0316/5466‐6084
räumlich in der allgemeinen Chirurgischen Ambulanz
(U7 - U10)



Institut für Radiologie
Mammateam der Radiologie
[Bildvergrößerung] Mammateam der Radiologie

Bildgebende Untersuchungsmethoden wie Mammografie, Ultraschalluntersuchung und gegebenenfalls auch weitere Methoden sind notwendig, um verdächtige Veränderungen richtig einzuschätzen. Die RadiologInnen des Instituts für Radiologie im LKH Graz Süd-West bewerten das radiologische Bild gemäß der BIRADS-Klassifikation und führen bei Bedarf Gewebeentnahmen durch. 

Eine Zuweisung direkt zur radiologischen Untersuchung ist von niedergelassenen Allgemeinmedizinern und Fachärzten möglich.

Nähere Informationen zur Spezialambulanz für Mammadiagnostik siehe Kontakte



Gewebeuntersuchung im Institut für Pathologie
Ärzteteam der Pathologie
[Bildvergrößerung] Ärzteteam der Pathologie

Gewebeproben werden im Institut für Pathologie des LKH Graz Süd-West mikroskopisch untersucht, die Veränderungen werden beschrieben und in ihrer Bedeutung gewertet. Im Falle eines bösartigen Tumors werden weitere spezielle Untersuchungen angeschlossen.

Während einer allfällig notwendigen Operation führen PathologInnen Schnelluntersuchungen durch und bearbeiten anschließend die Operationspräparate. Es wird eine endgültige und zusammenfassende Diagnose erstellt und das Tumorstadium festgestellt.

Am Tumorgewebe wird mit modernster Methodik das mögliche Ansprechen auf eine nachfolgende medikamentöse Therapie getestet und dadurch ermöglicht, dass jede PatientIn die individuell richtige Therapie erhält.



Operative Therapie eines Brusttumors
Operative Therapie im BGZ Graz West
[Link zum Bild Operative Therapie im BGZ Graz West]
Operative Therapie im BGZ Graz West
[Bildvergrößerung]

Unter Beachtung der modernen onkologischen Kriterien steht in unserem Behandlungskonzept die Brusterhaltung im Vordergrund, sofern ein ansprechendes kosmetisches Ergebnis bei Einhaltung der onkologischen Kriterien erzielt werden kann. Dies ist in bis zu 80 % erreichbar.

Zusätzlich wird zumeist eine minimal-invasive Wächter-Lymphknotenbiopsie von etwa 1-3 Lymphknoten der Achsellymphknoten durchgeführt. Dies erspart in etwa 2/3 der Fälle die systematische radikale Entfernung der gesamten Achsellymphknoten (hierbei würden 10 oder mehr Lymphknoten entfernt werden).

Die Identifizierung und Markierung dieser sogenannten "Wächter-Lymphknoten" (Sentinel-Lymphknoten) erfolgt durch das Nuklearmedizinische Labor des KH der Barmherzigen Brüder Eggenberg .

Das brusterhaltende Therapiekonzept beinhaltet in der Regel eine im Anschluß immer durchzuführende Strahlentherapie zur Minimierung des Wiederauftretens der Erkrankung in der operierten Brust.

Sollte die Entfernung der Brustdrüse notwendig sein oder ein akzeptables kosmetisches Ergebnis nicht erzielbar sein, finden sämtliche plastisch-chirurgischen, rekonstruktiven Methoden in unserem Haus Anwendung. In bestimmten Fällen inkludiert dies auch eine eventuelle plastisch-chirurgische Sofortrekonstruktion in einem Eingriff. Dies erfolgt stets in Kooperation mit der Klinischen Abteilung für Plast., Ästhet. u. Rekonstruktive Chirurgie.

Weitere Informationen zur Chirurgie im LKH Graz Süd-West: siehe Chirurgische Abteilung.



Ganzheitliche Betreuung nach der Operation
Brustschwestern (breast care nurses)
[Bildvergrößerung] Brustschwestern (breast care nurses)

Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen betreuen die PatientInnen vor und nach den operativen Eingriffen auf der Station. Speziell ausgebildeten Brustschwestern (Breast Care Nurses) kümmern sich nicht nur um die Pflege, sondern organisieren alle zusätzlichen Hilfsangebote. Sie vermitteln unter anderem den Kontakt zu Selbsthilfegruppen.

Der Physiotherapie kommt in der postoperativen Phase höchste Bedeutung bei der Wiedererlangung der normalen Beweglichkeit und bei der Vermeidung von dauerhaften Schäden zu.

Der klinisch-psychologische Dienst und der CL-Dienst sind integrierte Bestandteile des Behandlungsangebotes im LKH Graz Süd-West und in Hinblick auf bösartige Erkrankungen der Brustdrüse verantwortlich und zuständig für die  psychoonkologische Betreuung von PatientInnen und deren Angehörige.

Die klinische Sozialarbeit bietet Hilfestellungen bei der Bewältigung alters- und alltagsbedingter Probleme an, um den im Krankenhaus eingeleiteten Gesundungsprozess zu erhalten, zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern.

Die Ökumenische Seelsorge richtet ein Angebot an alle Menschen im Krankenhaus, unabhängig von Religionszugehörigkeit und Weltanschauung.



Interdisziplinäre Besprechung im Tumorboard
Tumorboard im LKH Graz West
[Bildvergrößerung] Tumorboard im LKH Graz West

Das interdisziplinäre Tumorboard ist ein Forum aller Brustkrebs-betreuenden Fachdisziplinen (Chirurgie, internistische Onkologie, Pathologie, Radiologie, Strahlentherapie).

Die Besprechung findet wöchentlich statt. Dabei wird für jede(n) PatientIn ein individuelles Therapiekonzept festgelegt und auch entsprechend dokumentiert. Die Tumorboardempfehlung ist die Basis für nachfolgende Therapien und die weitere PatientInnen-Betreuung.



Medikamentöse Behandlung

Je nach Tumorstadium und Ergebnis der Gewebeuntersuchung schlagen die internationalen Richtlinien unterschiedliche weitere medikamentöse Therapien vor.

Der Chirurgischen Abteilung des LKH Graz Süd-West obliegt die Durchführung und Überwachung einer ausschließlich antihormonellen Therapie.

Die Aufgabe der Klinischen Abteilung für Onkologie der Med. Univ. Klinik besteht in  



Bestrahlungsbehandlung

Eine Bestrahlungstherapie kann zur Nachbehandlung der Krebserkrankung der Brustdrüse notwendig sein. Dies dient zur Minimierung des Risikos für ein Wiederauftreten der Erkrankung. Für PatientInnen aus dem Brustgesundheitszentrum Graz West wird diese an der Univ.Klinik für Radioonkologie im Klinikum Graz durchgeführt. 



Langfristige Nachsorge
Abhängig von der durchgeführten Therapie wird eine langfristige Nachsorge der BrustkrebspatientInnen entweder im LKH Graz Süd-West  oder an der Klinischen Abteilung für Onkologie (Klinikum Graz) angeboten. PatientInnen erhalten einen onkologischen Nachsorgepass mit einem genauen Leitfaden für alle weiteren Kontrolluntersuchungen.

Palliativ-Betreuung

Abhängig vom Krankheitsverlauf kann der Palliativmedizin die führende Rolle bei der Betreuung von Patientinnen mit Tumoren der Brustdrüse zukommen. Ziel ist die Schaffung und Erhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität.

Es gibt eine breite Palette von Angeboten von der Klinischen Abteilung für Onkologie, von einem Palliativteam im LKH Graz West, von mobilen Pallitivteams oder von anderen Organisationen.



Genetische Untersuchung

Bei Häufung von Brustkrebs in der Familie oder Auftreten bei jungen PatientInnen kann die Erkrankung eine erbliche Komponente aufweisen. Das Institut für Humangenetik der Medizinischen Universität Graz bietet genetische Beratung und Untersuchung an.

Link zur Genetischen Beratungsstelle.







Weitere Beiträge auf dieser Ebene


 Letzte Änderung: 01.08.2018

Hierarchie: Brustgesundheitszentrum Graz Süd-West  >> Wir betreuen Sie

 
  


 Menü:

  1. [Über uns]
  2. [Wir betreuen Sie]
  3. [Ihre Fragen]
  4. [Aktuelles]
  5. [Kontakt]
  6. [Impressum/Disclaimer]